24. August 2016 Fahrt nach Noosa

In der Nacht hatte es geregnet und auch für die nächsten Tage sieht es für hier in Rainbow Beach wettermässig nicht besser aus. Also wird leider aus dem Sandboarden nix (funktioniert auf nassem Sand nicht) und wir beschliessen weiterzufahren. Vorher besuchen wir noch einen kleinen Creek hier in der Umgebung, welcher auch zum Great Sandy Nationalpark gehört. Sehr urtümlich sieht es hier aus.

image

Und der Creek ist ebenso sandig wie auf Fraser Island.

image

Aber zum Baden reizt es uns momentan nicht. Zu trüb ist das Wetter. Und so fahren wir durch bis nach Noosa. Wir haben Glück und finden noch einen Stellplatz am begehrten Noosa River Holiday Park. Und leisten uns für 10A$ mehr pro Nacht einen Stellplatz direkt am River. Eine herrliche Lage! Zuerst geht es aber Surfen, denn das Wetter ist für andere Aktivitäten zu trübe.
Pelikane direkt am Campground.

image

image

Am Abend besuchen wir noch einen Aussichtspunkt oberhalb von Noosa. Aber auch das ist bei diesem Wetter nicht unbedingt beeindruckend. Einzig erkennt man auf dem Bild ein bisschen, dass Noosa von Lagunen durchzogen ist. Nun ja, wir freuen uns auf morgen, das Wetter soll besser werden!

image

Am Abend machen wir es uns dann auf dem Campingplatz gemütlich.

image

Ein schöner Sonnenuntergang mit Abendröte wird uns dann immerhin noch bescherrt.☺

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s