14. November 2016 Yanchep NP

Heute besuchen wir den Yanchep Nationalpark. Nachdem am Morgen nochmals Surfen in Lancelin angesagt ist, fahren wir am Nachmittag dann den kurzen Weg dahin. Auch hier gilt unser, vor ein paar Tagen neu erstandener, Holiday Park Pass. Der Yanchep NP gleicht irgendwie mehr einem grossen Stadtpark, als einem Nationalpark.
Nachdem wir auf dem Nationalpark-Campground beim Host eingecheckt haben (den CG gibt es übrigens erst seit diesem Juli), fahren wir zuerst zum Visitor Center am malerischen See.

image

Im See hat es schwarze Schwäne mit vier Jungen.

image

Es ist heute drückend heiss. Der Nordostwind bringt diese Hitze hierher und leider damit auch die lästigen Fliegen (ich habe heute tatsächlich das zweite Mal mein Fliegennetz montiert, weil sie so nervig sind). Auch die Kängurus haben sich in den Schatten verzogen. Hier ein Weibchen mit seinem Joey im Beutel.

image

Die wahre Attraktion hier sind aber diese kleinen faulen Kerlchen hier: Koalas!

image

Normalerweise verbringen sie die meiste Zeit des Tages mit Schlafen. Die schwer verdaulichen Eukalyptusblätter sind nicht sonderlich nahrhaft und so können sie Energie sparen.

image

Ansteckend sowas….😆. Unglaublich, wieviele Schlafpositionen die kennen. Am Rücken ist ihr Fell anscheinend extra gepolstert.
Umso erstaunter bin ich, als sich einer langsam rutschend in Bewegung setzt.

image

„Ach nein, das war zu anstrengend, da geh ich doch besser gleich wieder schlafen…“

image

Wahrscheinlich ist es ihnen (wie uns!) heute einfach zu heiss. Wir schauen morgen früh nochmals vorbei. Diese Koalas (zehn Exemplare momentan) leben in einem abgetrennten Freigehege. In der Wildnis kommen sie hier um Perth nicht mehr vor. Sie brauchen mehrere Arten an Eukalyptusbäumen damit sie überleben können, aber wo finden sie das hier noch??? Auch im Freigehege wächst nur eine Art Eukalyptus wild, die anderen müssen zugefüttert werden.
Wir spazieren noch etwas im Park herum, bewundern die Loris…

image

… und halten ein Schwätzchen mit der Känguru-Dame☺.

image

Mama Känguru und Joey lassen sich nicht aus der Ruhe bringen.

image

Die Youngster hingegen hopsen in kräftigen Sprüngen über den gepflegten englischen Rasen.

image

Ein hübscher, eher unspektakulärer und vielleicht etwas zu steriler Park, aber mit einer spannenden Tierwelt. Bevor wir morgen Richtung Perth aufbrechen schauen wir nochmals bei den Koalas vorbei. Alleine diese machen einen Besuch absolut lohnenswert!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s