18. Januar 2017 Khao Yai Nationalpark Teil 1

Heute Morgen geht es früh los. Die Anfahrt in den Khao Yai NP von Pak Chong aus ist lang. Gleich am Anfang werden wir mit diesen sexy Stulpen ausgestattet. Diese sollen uns im Dschungel von ekligen Blutegeln schützen.

image

Unser erster Stop: Ein Aussichtspunkt.

image

Durch den Dschungel führt uns JJ, eine kleine resolute Einheimische, stets mit einem coolen Spruch auf den Lippen und mit einem grossen Teleskop bewaffnet. Mit diesem und ihrem Sperberblick entdeckt sie für uns schon bald Tukane im Geäst.

image

Wir machen uns zuerst auf die Suche nach Gibbons. Obwohl wir uns tapfer durch den Dschungel kämpfen (JJ nimmt gerne auch mal nicht den offiziellen Pfad) und JJ täuschend echt den Gibbon-Ruf nachmacht, sind wir vorerst nicht erfolgreich. Wir sehen dafür einen Eisvogel…

image

… und ein weisses Hörnchen.

image

Auch einen Wasserwaran bekommen wir wieder zu Gesicht.

image

Eine Hängebrücke im Dschungel…

image

… und Rehe! Einfach schräg😀.

image

Dann, nach langem Suchen, entdeckt JJ doch noch einen schlafenden Gibbon für uns in den Baumwipfeln.

image

Als Nächstes spüren wir ein schwarzes Hörnchen auf. Dieses Mal bevor JJ es sieht. Tataaa…😊

image

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Thailand.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s