28. Januar 2017 Kuala Lumpur Merdeka Square

Heute müssen wir um 12 Uhr aus unserem Airbnb Studio auschecken. Unsere Gastgeberin Bavani haben wir übrigens nie gesehen, aber wir hatten fleissig Mailkontakt mit ihr. Wir fahren zum KL Sentral mit dem Zug und da unser Flug erst um 21 Uhr geht, deponieren wir unser Gepäck am Bahnhof (hochmodern mit Gesichtserkennung und Fingerabdruck!).
Uns reizt es noch etwas das historische Kuala Lumpur zu entdecken und so fahren wir bis zur Haltestelle „Masjid Jamek“. Leider wird die gleichnamige Moschee eben restauriert d.h. man kann sie nur von aussen anschauen.

image

image

Dann laufen wir zum nahen Merdeka Square, dies ist der Platz wo Malaysias Unabhängigkeit proklamiert wurde.

image

Die Gebäude sind wahrlich ein Gemisch aus Ost (Turmaufbau) und West (Rest des Gebäudes).
Der Platz ist von hübsch bepflanzten Pavillons mit Wasserspielen umgeben.

image

Hier steht auch die, bis vor Kurzem, höchste Fahnenstange der Welt.

image

Im Hintergrund kann man sogar die Petronas Towers sehen.

image

Ja, es ist auffallend, wir sind in einem muslimisch geprägten Land. Man sieht immer Männergruppen oder Frauengruppen, aber nie gemischte Gruppen. Beim Rückweg war es einmal extrem, als wir über einen Platz liefen wo nur, absolut nur, Männer versammelt waren. Es gibt auch Zugabteile, die nur für Frauen reserviert sind.

image

Wenn man Zeit hat, kann man übrigens auf dem Weg zum Flughafen Geld sparen und mit dem Klia Transit erst nur bis zu einer Zwischenstation fahren und dort erst das Ticket bis zum Flughafen lösen, so kostet es weniger als die Hälfte. Fragt uns nicht wieso.😆
Auf dem Weg hatten wir noch ein schönes Erlebnis: eine Einheimische Malaysierin mit Kopftuch hat uns auf Deutsch angesprochen und wir haben uns nett unterhalten. Sie hat uns viel von sich erzählt und war sehr offen und hilfsbereit.
Sowieso ist dies mein Fazit zu Kuala Lumpur: Von den Sehenswürdigkeiten her hat Kuala Lumpur meiner Meinung nach nicht sooo viel zu bieten, interessant ist aber das Völkergemisch, auf das man hier trifft! Die unterschiedlichsten Völkergruppen leben hier zusammen und für eine Grossstadt sind die Leute sehr freundlich, relaxt und nehmen Rücksicht aufeinander.
So verlassen wir Kuala Lumpur und somit Malaysia heute schon wieder und fliegen weiter nach Colombo, Sri Lanka.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s